Die Aktion – 175 Projekte werden wahr.
Ist Ihr Projekt dabei?

Wie werden die Projekte ausgewählt? Worauf kommt es an? Hier erfahren Sie mehr über die Umsetzung der Aktion.

Die Jury:

Mitglieder der Jury sind Vertreter der Medienpartner (Hessische/Niedersächsische Allgemeine, Heimat Nachrichten) sowie Vertreter der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Die Entscheidungskriterien:

  • Ist Ihr Projekt gemeinnützig? Je mehr Menschen davon profitieren, desto besser ist die Chance auf eine Umsetzung.
  • Ist Ihr Projekt originell? Ungewöhnliche Ideen werden besonders positiv bewertet.
  • Besteht ein akuter Bedarf? Dringende Fälle werden bevorzugt behandelt.
  • Ist das Projekt in einem überschaubaren Zeitrahmen umsetzbar? Der Zeitbedarf für die Realisierung sollte nicht länger als zwei Monate sein.
  • Betrifft das Projekt die Region? Es werden nur Projekte gefördert, die dem Schwalm-Eder-Kreis zugute kommen.
  • Ist das Projekt seriös? Falls kein echter Nutzen dahinter steht oder rechtliche Probleme zu befürchten sind, ist eine Förderung nicht möglich.
  • Ist das Projekt finanzierbar? Es stehen je Projekt bis zu 1.000,00 Euro für den Gesamtaufwand zur Verfügung.


Die Projektumsetzung:

  • Die Bewerber werden direkt nach Entscheidung der Jury schriftlich darüber informiert, ob ihr Projekt umgesetzt wird.
  • Die ausgewählten Projekte werden zeitnah hier unter „Gewinner-Projekte“ veröffentlicht.
  • Zudem werden unsere Medienpartner Hessische/Niedersächsische Allgemeine und die Heimat Nachrichten über die Aktion und die Projekte berichten.
Ab 1. Juli können Sie Projekte in der Kategorie „Freizeit & Ehrenamt“ einreichen.


Facebook